Erscheinungsjahr: 1993        WER 6 514 2     Bestellen

Michael Denhoff

CD

1-7 Traumbuch eines Gefangenen

8-12 4. Streichquartett

 

 

"Als mir Michael Denhoff zum ersten Mal von seinem Plan erzählte, das 'Traumbuch eines Gefangenen' zu vertonen, als Kantate oder Oratorium, stellte ich mir vor, dass dies bei einer gelungenen Komposition genau in diese Tradition hineingehörte. Ich unterstützte Denhoff in seinen Plänen - aber ich war nicht bereit, den Text für das Musikwerk einzurichten. Was einfach damit zu tun hatte, dass ich immer noch keine Distanz zu diesem Thema, zu diesem Werk gefunden hatte. Wie überrascht war ich, als mir der Komponist eines Tages seine Fassung für Stimmen zuschickte. Das war sehr genau durchdacht ... und ich stimmte erfreut zu. Auch unsere Intentionen waren gleich: nämlich ein Musikwerk zu schaffen, das zeitlos etwas über unsere Zeit aussagen sollte. Das wird auch, glaube ich, den Rang dieser Komposition künftig bestimmen."
Horst Bienek

"In meinem 4. Streichquartett, das im Herbst 1988 entstand, versuche ich, meinen Bezug zu der Traditionslinie (der Gattung Streichquartett) zu definieren, Stellung zu beziehen zu den von ihr aufgeworfenen Fragestellungen und angebotenen Lösungsmöglichkeiten. Gleichzeitig empfinde ich dieses Quartett, das in seiner zeitlichen Ausdehnung sowie seiner kompromisslosen Ausreizung der Ausdruckspalette die drei vorherigen bei weitem übertrifft, als ein Resümee meiner bisherigen Arbeit. In der Komprimierung meiner kompositorischen Erfahrung und Auffassung hat dieses Quartett bekenntnishaften Charakter und ist zugleich eine Liebeserklärung an diese Gattung, der wohl vollkommensten Art musikalischen Denkens."
Michael Denhoff

 

 

1955        

Geboren am 25. April in Ahaus/Westfalen

1973-82

Studien an der Musikhochschule Köln: Violoncello bei Siegfried Palm und Erling Blöndal-Bengtsson; Komposition bei Jürg Baur und Hans Werner Henze; Kammermusik beim Amadeus-Quartett

1974

1. Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb Hitzacker

1976-80

Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

1977

Förderpreis zum Johann-Wenzel-Stamitz-Preis; Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstler

1978

1. Preis beim Kompositionswettbewerb Bergisch-Gladbach

1979

Gründung des Denhoff-Klaviertrios

1980

Förderpreis der Stadt Dortmund

1981

Förderpreis des Landes Niedersachsen, Kulturpreis Silesius; Einladung zum International Dance Course for Professional Choreographers and Composers in Guildford DB

1984-85

Lehrauftrag für Tonsatz an der Universität Mainz

1985

Mitbegründer des "Akademischen Orchesters Bonn" und seitdem dessen künstlerischer Leiter

1986

Bernd-Alois-Zimmermann-Preis Köln

1986-87

Einjähriger Studienaufenthalt in der Deutschen Akademie Villa Massimo, Rom-Stipendium

1989

Annette von Droste Hülshoff-Preis

1992

Cellist im Ludwig-Quartett Bonn

 

(Stand: 1993)

CD

Traumbuch eines Gefangenen (1987)
Oratische Szenen für Bariton, Sprecher, Chor und großes Orchester nach Texten von Horst Bienek
1 Nr. 4 In den Silos der Qual
2 Nr.6 Tundra
3 Nr. 8 Exodus
4 Nr. 9 Du wirst bald sterben
5 Nr. 12 Wann wird die Stunde kommen
6 Nr. 13 Das rohe Faktum des Todes
7 Nr. 15 Was dich verwandelt

Victor Braun, Bariton
William Mockridge, Sprecher
Philharmonischer Chor der Stadt Bonn
Philharmonisches Orchester der Beethovenhalle Bonn
Leitung: Dennis Russell Davies

4. Streichquartett (1988)
8 I Invasato
9 II Lontano
10 III Presto
11 Agitato
12 Tranquillo e remoto

Auryn Quartett

 

Unsere Förderer