Über die
Edition

mehr

Alle CDs

mehr

Film-
porträts

mehr

Musik-
vermittlung

mehr

Neu: CD-Porträt Oxana Omelchuk

Klassisch-romantische Musik trifft auf Jazz trifft auf Pop trifft auf Elektronik. Musikalische Tradition und vermeintliche stilistische Grenzen werden von Omelchuk weitergedacht und verwischt, um originelle wie humorvolle Neukombinationen zutage zu fördern.

Zuletzt ausgewählt:

In der diesjährigen Jurysitzung der Edition wurden Vladimir Guicheff Bogacz, Jonah Haven, Genoël von Lilienstern und Yiran Zhao für eine Porträt-CD ausgewählt.

Edition Zeitgenössische Musik

Mit den CD-Porträts der Reihe, die der Deutsche Musikrat seit 1986 bei WERGO herausgibt, wird das Schaffen junger deutscher oder in Deutschland lebender Komponist*innen gefördert und dokumentiert. Hintergründe zu den verschiedenen musikalischen Werdegängen und den Kompositionen werden durch ausführliche Einführungstexte in den CD-Booklets sowie beim Begleitprojekt „Abenteuer Neue Musik“ oder in Videoporträts vermittelt.

Porträts in der Edition Zeitgenössische Musik

Die nächste Beiratssitzung findet voraussichtlich im April 2020 statt. Bis zum 28. Februar 2020 können die Bewerbungen für die nächste Auswahlrunde eingesandt werden.
Bewerber*innen sollten das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben und über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen/über einen längeren Zeitraum in Deutschland leben.

Jetzt bewerben


Spielt Migration eine Rolle für Komponist*innen der Edition? Im Rahmen des diesjährigen "Forum neuer Musik" des Deutschlandfunk präsentierten die Förderprojekte eine kleine Ausstellung zum Forums-Thema "Postmigrantische Visionen" und eine Präsentation mit Komponist*innen-Statements.
Download Statements Migration

Unsere Förderer