Geförderte Ensembles

Die jungen Künstler des Kollektiv3:6Koeln fanden sich 2017 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln zusammen und machen es sich zur Aufgabe, die zeitgenössische Musik ihrer Generation auf die Bühne zu bringen. Die Musiker haben neben Orchestererfahrung eine besondere Spezialisierung auf zeitgenössische Musik, durch darauf fokussierte künstlerische Ausrichtung und Ausbildung z.B. in der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA).

Durch die Integration der Komponisten als feste Mitglieder des international besetzten Kollektiv3:6Koeln hat das Ensemble die einzigartigen Bedingungen geschaffen, neue Werke in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten zu entwickeln und in einer differenzierten Ausdrucksform zu realisieren. Dadurch entsteht ein einzigartiges und speziell auf das Ensemble zugeschnittenes Repertoire, bei dem weit über die klassische Konzertform hinausgedacht wird, Formen gesprengt und Raum und Zeit als Spielfläche genutzt werden. Damit leistet das Ensemble einen Beitrag zur experimentellen Weiterentwicklung der Musiksprache unserer Zeit.

Das Ensemble Rot ist ein Neue Musik- und Performance-Ensemble, das im Sommer 2017 von vier Schlagzeugerinnen gegründet wurde. Die Spielerinnen aus unterschiedlichen Kulturkreisen überschreiten die Grenzen ihres Genres durch eigene Kompositionen und neue Techniken. Themen wie Gleichberechtigung, kulturelle Verständigung, kulturelles Erbe und professionell Neuinterpretation gesellschaftlicher Themen sind wesentlicher Bestandteil der Konzerte. Das Ensemble ist eine Plattform sowohl für ihr eigenes künstlerisches Schaffen als auch für Zusammenarbeit mit jungen zeitgenössischen KomponistInnen. Experimentelles Musiktheater, das große Nähe zum Figurentheater aufweist, trifft hohe Professionalität und Virtuosität des Schlagzeugspiels. Alle Mitglieder sind auch international als Solistinnen tätig.

Continuum XXI verbindet in vielfältiger Weise Alte und Neue Musik; zum einen hat sich das Ensemble auf Repertoire aus beiden Genres spezialisiert und verbindet sie in seinen Konzerten miteinander, zum anderen vergibt es Kompositionsaufträge für seine besondere Besetzung und lädt zeitgenössische Komponisten ein, sich mit dem historischen Instrumentarium auseinanderzusetzen. Der Einsatz moderner Technik in Form von Elektronik und Video in Verbindung mit den alten Instrumenten bildet hierbei einen besonderen Reiz.

Unsere Förderer